Voraussetzung

Wann ist die Zeit reif für eine Behandlung von Essanfällen?

Bsp. Frau R. (Munsch, 2003, S.3-4)

Wenn Essanfälle das Leben bestimmen!

"Das Erleben eines Essanfalls ist immer noch nicht einfach zu beschreiben. Jedes Mal fühle ich mich "besessen", als ob jemand anderes die Kontrolle über mich hat. Es ist ein Gefühl des Ausgeliefertseins an etwas Mächtigeres bzw. Stärkeres als man selbst, und ich fühle mich machtlos dagegen.

Die Essanfälle kommen für mich wie aus dem Nichts ( in manchen Fällen konnte ich mir einen Grund vorstellen, manchmal aber auch nicht) und überrollen mich wie ein Güterzug.

...

Denn bei mir finden sämtliche Attacken im eigenen Zimmer statt, und ich habe das Gefühl, dass ich mich dort in Ruhe zurückziehen kann und dass ich das,

was mich beschäftigt, in mich reinstopfen kann und somit ein momentanes Gefühl der Erleichterung erlange; als ob ich meine Sorgen dadurch loswerden kann!

Das Gefühl der Erleichterung dauert leider nie besonders lange, denn sofort nach einem Anfall kommen die Scham- und Schuldgefühle.

Interesse & Motivation

(Munsch 2007, S.43)

  • Sie wollen mehr über die Auslöser Ihrer Essanfälle erfahren
  • Sie möchten gerne wissen, welches Vorgehen geeignet ist, um Essanfälle zu bewältigen, und welches Vorgehen sich ungünstig auswirkt
  • Sie sind bereit, sich mit sich und Ihren Schwierigkeiten auseinanderzusetzen.
  • Sie sind bereit, auch unangenehme Gefühle auszuhalten, wenn es die wirksame Behandlung Ihrer Essprobleme unterstützt.

Leidensdruck

  • Das Erleben von Essanfällen belastet Sie spürbar in Ihrer Familie, in Ihrem Beruf, in Ihrer Partnerschaft, im Kontakt mit Ihren Kindern oder mit Freunden.
  • Sie sind öfter traurig, ängstlich, fühlen sich hilflos, sind wütend auf sich oder frustriert, weil Sie die Essanfälle bisher nicht bewältigen konnten.

Zeit & Unterstützung

  • Sie können täglich etwa eine Stunde für das Einüben und Umsetzen von neuen Verhaltensweisen aufwenden.
  • Sie sind in der Lage, diese Behandlung regelmäßig über mindestens drei Monate durchzuführen.
  • Ihre Umgebung unterstützt Ihren Entschluss.